Messe-Nachlese


Messe-Nachlese

GETEC 2017: Umweltminister Franz Untersteller zeigt sich beeindruckt von my-e-car

Auf der Sonderschau "Elektromobilität, Speichern & Ladeinfrastruktur" auf der diesjährigen GETEC-Messe in Freiburg informierte sich Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller über das Elektro-Carsharing von my-e-car.

Untersteller (im Bild oben 2. von rechts) nannte es besonders beachtlich, dass my-e-car gleich mehrere Kriterien erfüllt, nach denen das Land Baden-Württemberg nachhaltige Mobilität fördert, um seine Klimaziele zu erreichen:

  1. my-e-car bringt Carsharing in den ländlichen Raum.
  2. Die Flotte setzt ausschließlich E-Autos mit regenerativem Strom ein.
  3. my-e-car beziehungsweise Energiedienst baut die Ladeinfrastruktur aus.

Derzeit ist das Elektro-Carsharing von my-e-car in 20 südbadischen Städten und Gemeinden präsent – überwiegend im ländlichen Raum:

  • Bad Bellingen
  • Donaueschingen
  • Freiburg
  • Furtwangen
  • Grenzach-Wyhlen
  • Hausen im Wiesental
  • Höchenschwand
  • Königsfeld
  • Lahr
  • Laufenburg (D)
  • Lörrach
  • Murg
  • Rheinfelden
  • Schallstadt
  • Schopfheim
  • Teningen
  • Todtmoos
  • Villingen-Schwenningen
  • Waldshut-Tiengen
  • Weil am Rhein

Die Flotte umfasst 70 Elektroautos vom Typ Renault ZOE und ein Stromtankstellennetz von 90 Schnellladesäulen mit je 2 x 22 Kilowatt. An einer Ladesäule können gleichzeitig zwei Fahrzeuge laden. Der Kleinwagen Renault ZOE mit einer Reichweite von gut 120 Kilometer ist damit in einer Stunde voll aufgeladen.

Dieses gleichermaßen engmaschige wie weitläufige Ladenetz bietet entlang des Hochrheins und im Schwarzwald nicht nur den Carsharing-Nutzern, sondern auch privaten E-Auto-Mobilisten die Möglichkeit zum schnellen Laden. Der Aktionsradius für batteriebetriebene Fahrzeuge wird so erheblich erweitert - und das ganz ohne Förderung des Umwelt- oder Verkehhrsministeriums.

Weiterführende Links:

Carsharing statt Drittauto auf dem Land (swr-Interview mit Verkehrsminister Winfried Hermann)

Elektromobilitätsförderung, Land Baden-Württemberg

e-mobil BW: Elektromobilität in Baden-Württemberg

Beitrag teilen

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben