Abb. 1
Abb. 2
Abb. 3
Abb. 4
Abb. 5

Fahrtbeginn

  1. Fahrzeug außen auf Blech- oder Glasschäden prüfen.

  2. Ist ein Schaden vorhanden, der noch nicht in der Automappe vermerkt ist (Mappe befindet sich im Handschuhfach), bitte unverzüglich die Buchungszentrale informieren.

  3. Bordcomputer (BC) befindet sich links neben dem Rückspiegel. Bei der 1. Fahrt den erhaltenen PIN eingeben. Eingabe des PIN bestätigen durch Taste unter dem Wort „Enter“ im Display. Danach benötigen Sie den PIN nur bei Änderungen von Buchungen am BC oder bei Quernutzung.

  4. Schlüssel/Keycard ist im Handschuhfach gesichert (Abb. 1). Keycard am Stecker aus der Buchse herausziehen und auf das Steckersymbol (Abb. 2) klicken, um Ladevorgang zu beenden und die Verriegelung des Ladekabels zu lösen.

  5. Ende des Ladekabels aus dem Ladeanschluss vorne an der Kühlhaube ziehen (Abb. 3) und Kabel zurück in die Ladesäule stecken (falls fest mit der Ladesäule verbunden). Abnehmbares Kabel in den Kofferraum legen.

  6. Keycard mit den Symbolen nach oben in den dafür vorgesehenen Schlitz in der Mittelkonsole stecken (Abb. 4)

  7. „START/STOP“ rechts neben dem Lenkrad für den Start der Fahrt drücken (Abb. 5). Im Display erscheinen die Anzeige „Ready“ und die verfügbare Reichweite.Sollte die Reichweite für die Fahrt zu gering sein, bitte Buchungszentrale kontaktieren und sich auf ein anderes Fahrzeug umbuchen lassen.

  8. Wahlhebel mit der Aufschrift „ZE“ (Abb. 4) auf die Betriebsart „R“ zum Rückwärts- bzw. auf „D“ zum Vorwärtsfahren stellen.

 

Nach oben


Abb. 1
Abb. 2

Fahrt unterbrechen

 

  1. Wahlhebel (s. Abb. 1) auf „P“ zum Parken stellen.
  2. „START/STOP“-Taste drücken (s. Fahrtbeginn, Abb. 5).
  3. Keycard aus der Mittelkonsole nehmen und aussteigen.
  4. Mit Schlosstaste auf Keycard (s. Abb. 2) Fahrzeug abschließen.

Nach oben


Abb. 1
Abb. 2

Fahrt beenden

  1. Fahrzeug an den jeweiligen Stellplatz zurück bringen.
  2. E-Fahrzeuge: Schritte 2 - 5 von Fahrzeug laden ausführen.
  3. Schlüssel mit silbrigem Stift in den Schlüsselport im Handschuhfach anschließen (Abb. 1) bis der Bordcomuter tutet. Ertönt kein Signal, nehmen Sie den Stecker heraus und stecken ihn nochmals fest ein.
  4. Das Fahrzeug mit der Kundenkarte am Checkpoint (Abb. 2) abschließen.
  5. Kontrollieren, ob Zentralverriegelung tatsächlich schließt.