E-CarSharing beim Mobilitätstag erleben

  • my-e-car mit Stand beim Mobilitätstag am 8. April in Rheinfelden
  • Infos über Elektrofahrzeuge und Ladeinfrastruktur

Rheinfelden/Lörrach, 30.03.2017

Beim Mobilitätstag der Stadt Rheinfelden am Samstag, 8. April 2017, präsentiert my-e-car klimaneutrales CarSharing mit Elektrofahrzeugen.

Von 9 bis 17 Uhr stehen ein Renault ZOE und eine Ladesäule zum Anschauen in der Fußgängerzone zwischen Oberrhein- und Friedrichsplatz. Das Team von my-e-car informiert über alle Themen rund um die Elektromobilität.

my-e-car ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Stadtmobil Südbaden AG und der Energiedienst Holding AG. Vor bald drei Jahren in Lörrach gestartet, hält es inzwischen 60 E-CarSharing-Fahrzeuge in Südbaden zum Teilen bereit. Geladen werden die Stromer mit regionalem, von den Umweltverbänden zertifiziertem Ökostrom der Marke NaturEnergie Gold aus dem Rheinkraftwerk Wyhlen.

Die Elektroautos können von jedem ohne großen bürokratischen Aufwand genutzt werden. Nach einer einmaligen Online-Registrierung über die Internetseite www.my-e-car.de ist das e-Kfz direkt per App für mobile Endgeräte oder telefonisch buchbar. Nach kurzer einmaliger Führerscheinkontrolle in der Registrierungsstelle erhalten Neukunden ihre persönliche Kundenkarte, mit der sie Zugang zum gebuchten Fahrzeug haben. Der Autoschlüssel und ein Chip für die Nutzung der Ladesäulen liegen im Fahrzeug.

In Rheinfelden stehen Elektrofahrzeuge von my-e-car am Rathaus, am Bahnhof, beim Caritasverband Hochrhein an der Adolf-Senger-Straße, beim St. Josefshaus an der Hauptstraße in Herten sowie beim Bürohaus von Energiedienst an der Schönenbergerstraße.

Das Elektroauto kann von jedem ohne großen bürokratischen Aufwand genutzt werden. Nach einer einmaligen Online-Registrierung über die Internetseite www.my-e-car.de ist das E-Auto direkt per App für mobile Endgeräte oder telefonisch buchbar. Nach kurzer Führerscheinkontrolle in der Registrierungsstelle erhalten Neukunden ihre persönliche Kundenkarte, mit der sie Zugang zum gebuchten Fahrzeug haben. Der Autoschlüssel und ein Chip für die Nutzung der Ladesäulen liegen im Fahrzeug.

Laufende Kosten fallen nicht an – bezahlt wird nur die effektive Nutzung: 3 Euro die erste Stunde, danach 4 Cent pro Minute zuzüglich 15 Cent pro Kilometer. Der Strom an den NaturEnergie Ladesäulen ist darin schon enthalten. Weitere Informationen zu Registrierung, Preisen und Standorten gibt es im Internet unter www.my-e-car.de.

Flächendeckendes Ladesäulennetz

my-e-car nutzt das Ladesäulennetz von Energiedienst. Zur Ladeinfrastruktur gehören derzeit knapp 90 Schnellladesäulen am Hochrhein und im Schwarzwald mit einer Leistung von jeweils 2 x 22 Kilowatt. Damit wird der von my-e-car eingesetzte Renault ZOE innerhalb einer guten Stunde aufgeladen. Pluspunkt für private Elektromobilisten: Die Stromtankstellen in der Fläche verfügen über zwei Lademöglichkeiten, so dass gleichzeitig zwei Fahrzeuge „tanken“ können. Die Bezahlung erfolgt kontaktlos mittels NFC-fähiger Kreditkarte, erkennbar an dem Wellensymbol. Energiedienst bietet aber auch verschiedene Verträge für Ladezugang an. Der Kunde erhält dann für den Zugang einen RFID-Chip und eine Rechnung per E-Mail. Bei my-e-car Fahrzeugen sind die Kosten für das Tanken im Mietpreis enthalten. Eine Übersicht aller Ladestationen gibt es im Internet unter: www.my-e-car.de/stromtankstellen.

Unternehmensinformationen

Stadtmobil Südbaden AG

Der CarSharing-Pionier ging vor 26 Jahren als Freiburger Autogemeinschaft an den Start. Heute ist die Stadtmobil Südbaden AG in 29 Städten und Gemeinden präsent und bildet mit über 200 Fahrzeugen ein großes Mobilitätsnetz für den südbadischen Raum von Bühl im Norden bis Grenzach-Wyhlen und Konstanz im Süden. Neben Klein- und Mittelklassewagen bietet das nach wie vor im Sinne der Gemeinwohlökonomie wirtschaftende Unternehmen auch 9-Sitzer-Busse und Transporter an derzeit 117 festen CarSharing-Stationen an.

Energiedienst Holding AG

Die Energiedienst-Gruppe ist eine regional und ökologisch ausgerichtete deutsch-schweizerische Aktiengesellschaft. Das Energieunternehmen erzeugt Ökostrom aus Wasserkraft und vertreibt Strom sowie Gas. Eigene Netzgesellschaften versorgen die Kunden mit Strom. Zudem realisiert Energiedienst Wärme- und Energielösungen und wächst in neuen Geschäftsfeldern. Für die Energiewende ihrer Kunden bietet die Unternehmensgruppe intelligent vernetzte Produkte und Dienstleistungen, darunter Photovoltaik-Anlagen, Wärmepumpen, Stromspeichersysteme und Elektromobilität. Die Energiedienst-Gruppe beliefert über 270.000 Kunden mit Strom. Sie beschäftigt rund 845 Mitarbeiter, davon sind etwa 40 Auszubildende.

Ansprechpartnerin Stadtmobil Südbaden:

Manuela Müller, Kommunikation und Pressearbeit, Tel. +49 761 3836788,
manuela.mueller(at)stadtmobil-suedbaden.de

Ansprechpartner Energiedienst:

Alexander Lennemann, Leiter Kommunikation, Tel. +49 7763 81-2660,
alexander.lennemann(at)energiedienst.de

Folgen Sie uns auch auf Twitter oder Facebook.

 

 

Download

Flyer | Veranstaltungshinweis der Stadt Rheinfelden (PDF 705 kb)